Das ultimative Tutorial: Instagram für Einsteiger

Instagram ist momentan wahrscheinlich das am meisten genutzte soziale Netzwerk. Gerade das macht es auch interessant für neue Nutzer. Für viele kann Instagram auch der Einstieg in die Welt der sozialen Medien sein. Deswegen versuche ich hier einmal auf die Grundlagen einzugehen, damit du ab heute direkt schon mit deinem Instagram-Account anfangen kannst.

Was ist Instagram?

Kurz und knapp: Instagram ist ein soziales Medium, das ursprünglich nur um Fotos drehte. Im Laufe der Jahre sind weitere Funktionen wie Videos oder Kurzvideos hinzugekommen, die mittlerweile prominenter auf der Plattform sind als reine Fotos.

Heutzutage ist Instagram immer noch für alle Altersgruppen interessant, da es verschiedene Funktionen wie Nachrichten, Stories und Videos bietet. Es unterscheidet sich von Facebook durch die Art und Weise, wie der Content präsentiert wird.

image

Wie erstellst du einen Account auf Instagram?

Um einen Account auf Instagram zu erstellen, gehst du entweder auf die Website Instagram.com oder verwendest die offizielle Instagram-App. Hier solltest du einen Button finden, um einen neuen Account zu erstellen. Dabei musst du wichtige Informationen für die Plattform angeben, darunter:

  • Telefonnummer oder E-Mail-Adresse
  • Vor- und Nachname
  • Wunschnutzername
  • Passwort

Deine Telefon- oder E-Mail-Daten müssen wahrscheinlich durch eine Test-SMS oder Test-E-Mail bestätigt werden. Dein Wunschnutzername könnte bereits vergeben sein, was dir mit einem roten X angezeigt wird. Du kannst die Accounterstellung erst abschließen, wenn hinter deinem Wunschnutzernamen ein grüner Haken steht, der anzeigt, dass der Nutzername noch nicht vergeben ist. Du kannst auch auf einen runden Pfeil klicken, um dir von Instagram einen verfügbaren Nutzernamen vorschlagen zu lassen.

Wenn du Hilfe bei der Auswahl des richtigen Nutzernamens für deinen Instagram-Account benötigst, habe ich einen ausführlichen Artikel zu diesem Thema geschrieben: Den richtigen Instagram Nutzernamen finden.

Privates Profil, Creator Account oder Business Account?

Eine wichtige Frage, die du dir stellen solltest, ist, ob dein Profil privat genutzt wird, ob du einen Creator Account erstellen möchtest oder ob du es für dein Business nutzt. Dabei lassen sich die drei Arten wie folgt kategorisieren:

  • Privates Profil: Die meisten Instagram-Accounts sind private Profile, die du nutzt, um private Momente oder Ähnliches zu teilen. Hierbei geht es nicht darum, Geld zu verdienen, sondern einfach mit Leuten in Kontakt zu bleiben oder neue Leute kennenzulernen.
  • Creator Account: Creator Accounts eignen sich für Personen, die Inhalte auf der Plattform für eine breite Masse veröffentlichen möchten, wie Künstler, Influencer oder ähnliche Personen. Dies sind Menschen, die für sich selbst sprechen und nicht für ein Unternehmen.
  • Business Account: Business Accounts sind für Unternehmen geeignet, die aus mehreren oder vielen Personen bestehen, nicht nur aus einer Einzelperson. Große Firmen haben beispielsweise Business Accounts. Hier steht kein individuelles Gesicht im Vordergrund, sondern möglicherweise eher ein Logo.

Der richtige Instagram Name

Deinen Instagram-Namen kannst du alle 14 Tage ändern. Es ist tatsächlich nicht unwichtig, was du hier angibst, da dein Name über die Suche auf Instagram gefunden werden kann. Das bedeutet, dass du als reguläre Person über deinen vollen Namen gefunden werden kannst. Ich habe beispielsweise meinen vollen Namen hier angegeben.

Wenn du jedoch speziellen Content veröffentlichen oder unter einem anderen Namen gefunden werden möchtest, lohnt es sich, darüber nachzudenken, ob du einige wichtige Informationen wie deinen Spitznamen oder Beruf in deinen Namen aufnimmst, insbesondere wenn es um speziellen Content geht.

image 1

Die richtige Instagram Bio

Als Nächstes solltest du deine Instagram-Bio gestalten. Diese wird auf deinem Profil unter deinem Namen angezeigt und bietet dir die Möglichkeit, etwas über dich zu schreiben, sowohl für Leute, die dich bereits kennen als auch für solche, die dich noch nicht kennen. Die meisten Menschen fügen in ihrer Bio ihr Alter, ihren Beruf, ihren Wohnort oder ähnliche Informationen hinzu, um sich eindeutig zu identifizieren.

Andere wiederum geben mehr über sich preis. Beachte jedoch, dass du über den Text in der Bio nicht in der Suche gefunden wirst. Die Bio dient lediglich zur individuellen Gestaltung deines Profils. Für private Personen spielt dies keine große Rolle, aber für Creator- oder Business-Accounts ist es wichtig, kurz und prägnant zu erklären, worum es geht.

Du möchtest, dass neue Follower oder Nutzer auf deinem Profil sofort verstehen, worum es geht, ohne zunächst den gesamten Content durchsuchen zu müssen. Dies kannst du durch eine präzise Beschreibung in deiner Bio vermitteln.

Wenn du weitere Hilfe bei der Gestaltung deiner Instagram-Bio benötigst, habe ich einen Artikel geschrieben, der sich ausschließlich diesem Thema widmet: Die richtige Instagram Bio schreiben.

Was sind Instagram Beiträge?

Instagram-Beiträge sind der Content, den du auf Instagram veröffentlichst, in der Regel handelt es sich um Fotos und Videos. Du kannst eine Bildunterschrift hinzufügen, um den Betrachtern mehr Kontext zu bieten. Instagram Reels sind ebenfalls Beiträge, werden jedoch etwas anders behandelt, daher werde ich dies später in diesem Artikel genauer erläutern.

image 2

Wie erstelle ich einen Instagram Beitrag?

Es gibt zwei Möglichkeiten, um einen neuen Beitrag auf Instagram zu veröffentlichen. Du kannst von überall in der Instagram-App aus unten in der Mitte der Leiste auf das Pluszeichen klicken. Dadurch gelangst du automatisch in deine Galerie, wo du ein Bild, ein Video oder sogar mehrere Dateien auswählen und oben rechts auf „Weiter“ klicken kannst, um sie zu bestätigen.

Anschließend kannst du einen Filter anwenden, um das Bild zu bearbeiten, oder unten rechts auf „Bearbeiten“ klicken, um Anpassungen vorzunehmen. Danach kannst du deine Bildunterschrift in das Feld „Bildunterschrift verfassen …“ eingeben und Freunde markieren, einen Ort hinzufügen und Musik hinzufügen. Nachdem du alles getan hast, was du möchtest, klickst du auf „Teilen“.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, auf deinem Profil oben rechts auf das Pluszeichen zu klicken. Hier wirst du gefragt, was du erstellen möchtest, und du wählst „Beitrag“ aus. Dann gehst du genauso vor wie bei der ersten Methode.

Was sind Instagram Stories?

Instagram Stories sind Bilder oder Videos, die du mit deinen Followern oder engen Freunden für 24 Stunden teilen kannst. Der besondere Reiz der Stories besteht darin, dass sie nicht im regulären Feed erscheinen, sondern über dem Feed auf der Startseite platziert werden und eine Lebensdauer von 24 Stunden haben, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Stories werden in der Regel genutzt, um mit deinen Followern in Kontakt zu bleiben oder kleine Erlebnisse zu teilen. Bei einem privaten Konto könntest du deinen Freunden beispielsweise zeigen, dass du bei einem lokalen Event dabei bist oder was du im Urlaub erlebst. Bei einem Creator-Konto könnten sie den Alltag oder Einblicke hinter die Kulissen zeigen. Bei Unternehmen können Stories für Angebote oder andere kurzfristige Aktionen genutzt werden.

image 3

Wie erstelle ich eine Instagram Story?

Es gibt zwei Möglichkeiten, um eine Instagram Story zu erstellen. Die einfachste Methode besteht darin, von deinem regulären Feed aus in der Mitte des Bildschirms von links nach rechts zu wischen. Dadurch gelangst du in den Kameramodus, in dem du entweder ein Foto aufnehmen und es mit deinen Followern teilen oder ein Bild aus deiner Galerie auswählen kannst.

Du kannst verschiedene Gestaltungsoptionen verwenden, darunter Filter und andere Effekte. Um ein Bild aufzunehmen, klickst du einfach auf den weißen Button. Um ein Bild aus deiner Galerie auszuwählen, wischst du von unten nach oben und wählst das gewünschte Bild oder Video aus.

Wenn du das gewünschte Bild oder Video hast, kannst du oben in der Leiste verschiedene Optionen auswählen, darunter das Markieren von Personen, Beschriften, Hinzufügen von Stickern, Musik oder Filtern, sowie das Zeichnen auf dem Bild. Nachdem du alles nach deinen Wünschen gestaltet hast, kannst du festlegen, an wen dieser Content gesendet werden soll.

„Deine Stories“ teilt den Content für 24 Stunden mit all deinen Followern. Bei einem öffentlichen Profil kann jeder dies sehen, wenn er dein Profil besucht. Bei einem privaten Profil können es nur Follower sehen. „Enge Freunde“ teilt den Content nur mit Leuten, die in deiner „Enge Freunde“-Liste stehen. Wenn du mehr über „Enge Freunde“ erfahren möchtest und wie du Personen hinzufügst, schau am besten hier: Was sind Enge Freunde auf Instagram?

Außerdem kannst du auf den Pfeil neben „Enge Freunde“ klicken, um den Content möglicherweise nur als Nachricht an jemanden zu senden. Hier kannst du alle Personen auswählen, die die Story per Direktnachricht erhalten sollen.

Was sind Instagram Reels?

Instagram Reels sind Kurzvideos, die sowohl im Feed als auch in einem speziellen Reels-Feed erscheinen können. Reels wurden entwickelt, um TikTok Konkurrenz zu machen. TikTok wurde durch vertikale Kurzvideos erfolgreich, und viele andere soziale Plattformen haben begonnen, ähnliche Kurzvideos zu implementieren. Die Länge der Reels war anfangs auf weniger als eine Minute begrenzt, hat sich jedoch im Laufe der Jahre erweitert, sodass es nicht überraschend ist, wenn alle Videos irgendwann im Reels-Format verfügbar sind.

Instagram Reels sind beliebt, da sie vielen Personen angezeigt werden, die dir nicht folgen. Reels sind eine der besten Möglichkeiten, neue Follower zu gewinnen, da sie neue Augen auf deinen Content und dein Profil ziehen. Reels werden zuerst einer kleinen Gruppe von Menschen gezeigt, und je besser der Content bei diesen Menschen ankommt, desto mehr Personen wird er angezeigt. Dieser Algorithmus führt dazu, dass hochwertiger Content auch bei geringer Follower-Zahl millionenfach angezeigt werden kann. Wenn der Content bei neuen Personen nicht mehr gut ankommt, wird er diesen nicht mehr angezeigt.

image 4

Wie erstelle ich Instagram Reels?

Um ein Reel zu erstellen, gehst du zu deinem Instagram-Profil. Dort klickst du oben rechts auf das Pluszeichen. Wähle dann „Reel“ aus. Du kannst entweder ein Video aufnehmen, ein Video aus deiner Galerie auswählen oder eine Vorlage verwenden. Nachdem du den Content aufgenommen oder ausgewählt hast, kannst du oben in der Leiste Musik, Bilder, Sticker oder Text hinzufügen. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Klicke dann unten rechts auf „Weiter“. Hier hast du die Möglichkeit, eine Bildunterschrift zu verfassen und Personen zu markieren. Wichtig ist auch der Schalter „Auch im Feed teilen“.

Dieser Schalter kann ein- oder ausgeschaltet werden und entscheidet, ob deine Follower das Reel sehen oder ob es nur Personen angezeigt wird, die sich für ähnliche Reels interessieren. Wenn du möchtest, dass deine Follower das Reel sehen, solltest du ihn einschalten. Wenn du denkst, dass das Reel bei fremden Personen besser ankommt, kannst du ihn ausschalten. Beide Optionen haben in verschiedenen Situationen ihre Berechtigung.

Wie gestalte ich meinen Instagram Feed?

Wir haben jetzt alle Arten von Content auf Instagram behandelt. Nun geht es darum, wie dein Feed aussieht, wenn jemand auf dein Profil klickt. Viele Leute möchten hier einheitlich bleiben und ähnliche Farben oder Reihen von drei Bildern verwenden, die zusammenpassen. Das ist ganz dir überlassen. Ein stimmiges Profil kann einen guten Eindruck hinterlassen, aber ich würde sagen, den meisten Instagram-Nutzern ist es ziemlich egal, wie dein Profil aussieht, solange sie deinen Content mögen.

Es hängt also von deiner Kreativität und deinen persönlichen Interessen ab, ob du deinen Instagram-Account in eine bestimmte Form bringen möchtest oder ob du dich auf die Erstellung von Content konzentrierst. Ich persönlich lege nicht allzu viel Wert auf die Gestaltung meines Instagram-Accounts, sondern versuche, jeden Post so gut wie möglich zu gestalten.

Wenn du jedoch mehr darüber erfahren möchtest, wie du deinen Feed einheitlich gestalten kannst und Beispiele dazu sehen möchtest, schau am besten hier: Einheitlichen Feed auf Instagram erstellen!

Was sind Hashtags?

Hashtags bestehen aus dem Zeichen „#“ und einem darauf folgenden Wort. Die Funktion von Hashtags besteht darin, Inhalte zu kategorisieren. Das bedeutet, es ist grundsätzlich sinnvoll, unter einem Bild vom Strand beispielsweise den Hashtag #Strand zu verwenden. In den Anfängen von Instagram war dies eine effektive Möglichkeit, Inhalte zu organisieren und zu klassifizieren. Inzwischen haben Hashtags jedoch an Bedeutung verloren. Viele Experten versuchen immer noch, Hashtags als ein Mittel zu verkaufen, mit dem man auf der Plattform wachsen kann. Doch da Instagram mittlerweile in der Lage ist, Bilder anhand ihres Inhalts zu kategorisieren, sind Hashtags relativ nutzlos geworden.

image 5

Wie baue ich Follower auf Instagram auf?

Das Aufbauen von Followern auf Instagram ist tatsächlich schwieriger, als man denkt. Außerdem ändert sich der Algorithmus im Laufe der Jahre, was verschiedene Herangehensweisen mal effektiver und mal weniger effektiv macht. Aktuell ist die beste Möglichkeit, Follower zu gewinnen, das Veröffentlichen von „Reels“. Kaum eine andere Methode ermöglicht es, so viele neue Menschen mit deinem Inhalt zu erreichen wie Reels. Daher empfehle ich, täglich ein Reel zu posten und zu analysieren, was gut funktioniert und was nicht. Auf diese Weise kannst du im Laufe der Zeit herausfinden, wie du deine Reels optimieren und mehr Menschen erreichen kannst.

Um die bereits vorhandenen Follower zu halten, ist es wichtig, Stories zu posten und so viel Interaktion wie möglich zu fördern. Du kannst Umfragen in deinen Stories durchführen oder aus deinem Alltag berichten. Es hängt von der Verbindung ab, die du zu deinen Followern aufbaust. Je stärker diese Bindung ist, desto mehr Interaktion und desto mehr Menschen werden deinen Inhalt sehen.

Was ich dir empfehlen kann ist „Dein Social Media Planer“. Damit kannst du planen und aufschreiben was du auf Social Media machen möchtest und behältst den überblick über alles gelernte und neue Erfahrungen. Damit kannst du schneller und Nachhaltiger lernen mit Instagram umzugehen.


Dein Social Media Planer

Social Media Planner

Dein Social Media Planer ist genau richtig für dich, wenn du:

  • Probleme hast jeden Tag Content zu posten
  • Nicht weißt, was du posten sollst
  • Möchtest das Social Media weniger Stress bringt
Mehr über den Social Media Planer erfahren*

Häufig gestellte Fragen

In diesem Abschnitt möchte ich auf häufig gestellte Fragen eingehen, die nicht zu den oben genannten Themen passen.

Was kostet die Mitgliedschaft bei Instagram?

Instagram selbst ist grundsätzlich kostenfrei. Es gibt jedoch kostenpflichtige Abonnements, die du abschließen kannst, um bestimmte Schöpfer zu unterstützen. Die Preise variieren, und jeder Schöpfer kann exklusiven Inhalt oder ähnliches für kostenpflichtige Abos anbieten.

Zusätzlich gibt es „Meta Verified“. Dies ist ebenfalls ein kostenpflichtiges Abonnement, mit dem du das blaue Häkchen auf Instagram erhältst. Der Preis dafür liegt bei etwa 15 Euro pro Monat. Dies bietet Vorteile wie den direkten Kontakt zum Support-Team von Instagram und einige weitere Extras.

Wie werde ich auf Instagram gefunden?

Du kannst auf Instagram über deinen Benutzernamen, deinen Namen oder über deinen Inhalt gefunden werden. Mit deinem Benutzernamen und deinem Namen kannst du in der Instagram-Suche gefunden werden, und dein Inhalt kann an verschiedenen Stellen gefunden werden. Dein Inhalt kann über Markierungen von Personen oder Orten, über Hashtags oder auch über den Reels-Feed gefunden werden, wenn es sich um ein Reel handelt.

Wie fange ich am besten mit Instagram an?

Der beste Startpunkt ist die Erstellung eines Instagram-Kontos. Auf diese Weise kannst du die Plattform kennenlernen und versuchen, so viele Funktionen wie möglich mindestens einmal auszuprobieren. Dadurch erhältst du ein Gefühl dafür, was jede Funktion bewirkt. Mit der Zeit kann dir dies dabei helfen, Inhalte zu erstellen. Je nach deinem Ziel auf der Plattform kannst du entscheiden, ob du Follower aufbauen möchtest oder ob du sie nur für den Kontakt mit Freunden nutzen möchtest.

Für wen lohnt sich Instagram?

Instagram lohnt sich grundsätzlich für jeden, jedoch auf unterschiedliche Weise. Unternehmen profitieren von Instagram durch den direkten Kontakt mit ihren Kunden, Kreative können ein neues Publikum für sich und ihre Inhalte finden, und Privatpersonen können problemlos in Kontakt mit Familie und Freunden bleiben. Jeder kann die Plattform nutzen, um das zu tun, was ihm am besten gefällt, weshalb ich sagen würde, dass sich Instagram für jeden lohnt.

Fazit

Aller Anfang ist schwer, und das gilt auch für Instagram und soziale Medien im Allgemeinen. Ich hoffe, dass dieser Artikel dir die Grundlagen von Instagram soweit erklärt hat, dass du nun damit beginnen kannst, die Plattform zu nutzen. Falls du weitere Fragen hast, findest du auf meinem Blog zahlreiche Artikel, die sich mit verschiedenen Aspekten von Instagram und Social Media befassen.

Falls dich dieses Thema interessiert, könnte dich auch mein Newsletter interessieren:

*Alle Produkt-Links sind Affiliate-Links. Das heißt, von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab, der sonst an den Händler gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.