Instagram Reels: Wie man Virale Instagram Videos erstellt.

Instagram Reels sind der neuste Trend, um auf der Plattform erfolgreich zu werden. Einmal da es eines der neusten Features von Instagram ist und somit von der Plattform sehr gepusht wird und natürlich weil es eine Konkurrenz zu TikTok werden soll, welches momentan im Social Media Bereich den größten Zuwachs sieht.

Was sind Instagram Reels?

Instagram Reels sind Instagram’s Version von TikTok. Hier geht es um Videos, welche meist 15–60 Sekunden lang sind, allerdings inzwischen auch länger sein können, durch die man sich unendlich lange durchscrollen kann. Das Ziel ist es durch schnelle, interessante und unterhaltsame Videos, die ständig wechseln, den Konsumenten besonders lange am Gerät zu behalten.

Instagram Hacks die bei JEDEM Funktionieren! 😄😍 - Wie wird man auf Instagram berühmt?

Instagram Hacks die bei JEDEM Funkt...
Instagram Hacks die bei JEDEM Funktionieren! 😄😍 - Wie wird man auf Instagram berühmt?

Wie funktioniert der Instagram Reel Algorithmus?

Der Algorithmus für Reels funktioniert gänzlich anders als der, welcher für andere Arten des Contents (Foto / Carousel / Videos) verwendet wird. Hierbei werden einem größtenteils Reels von Leuten vorgeschlagen, welche man gar nicht abonniert hat. Hier wird rein auf die Daten vertraut, die Instagram von dir sammelt, um zu bestimmen, welche Reels für dich interessant sein könnten.

Dabei zählt beispielsweise, wie lange du welchen Content anschaust, was für Content du likest und vieles mehr. Somit kann dir der Reels Algorithmus immer etwas zeigen, was dir sehr wahrscheinlich gefallen wird und hält dich somit länger auf der App als es die Accounts tun könnten, welchen du folgst.

Der Algorithmus lernt mit jedem deiner Videos dazu, wem er deine Videos vorstellen soll. Du kannst ihm durch ein paar Faktoren helfen deinen idealen Zuschauer zu bestimmen, doch nach und nach wird der richtige Zuschauer gefunden, wenn du immer ähnlichen Content produzierst und nicht dauernd deine Zielgruppe wechselst.

Wie erstellst du ein virales Video für Instagram Reels?

Das Erstellen eines viralen Videos auf Instagram Reels ist eine Kunst für sich. Es gibt keine exakte Anleitung, allerdings weiß man, was die Faktoren sind, wodurch ein Reel mehr und mehr Aufrufe erhält. Solltest du die meisten oder alle dieser Faktoren für dich nutzen, hast du eine wesentlich höhere Wahrscheinlichkeit ein Virales Instagram Reel zu erstellen.

Faktoren für ein Virales Instagram Reel:

Wie oft und was auf Instagram posten

Zuschauerbindung deiner Instagram Reels

Die Zuschauerbindung beschreibt, wie viel % bzw. wie lange sich ein Zuschauer das Video angesehen hat. Idealerweise ist diese Zahl über 100 %, also der Zuschauer hat das Video mehrfach angeschaut. Je höher diese Zahl ist, desto eher wird das Video weiteren Leuten angezeigt, da du die Zuschauer besonders lange auf deinem Video, also auf der Plattform halten kannst.

Interaktionsrate deiner Instagram Reels

Die Interaktionsrate beschreibt, wie viele der Nutzer mit dem Video interagiert haben. Das bedeutet, dass sie das Video geliket haben, kommentiert haben, gespeichert haben, es weitergeleitet haben oder einfach nach dem Video auf dein Profil geklickt haben. Je mehr der Zuschauer diese Dinge tun, umso mehr wird das Video neuen Zuschauern angezeigt.

Die richtigen Zuschauer für deine Reels finden

Es ist unwahrscheinlich das dein Video für jeden Zuschauer so bindend ist, dass die Interaktionsrate und Zuschauerbindung extrem durch die Decke gehen, deswegen willst du schauen das deine Videos den Leuten angezeigt werden, bei denen dies aber der Fall ist. Das kannst du ebenfalls durch einige Faktoren schaffen.

Faktoren, um deinen idealen Zuschauer mit Instagram Reels zu erreichen:

Hashtags für deine Instagram Reels

Hashtags sind eine der besten Möglichkeiten, dein Video zu den richtigen Zuschauern zu bringen. Mit Hashtags kannst du genau bestimmen, worum es in deinem Video geht. Hierbei ist wichtig zu wissen, dass dein Video dann auch Leuten gezeigt wird, welche andere Videos mit dem Hashtag lange geschaut oder interagiert haben.

Der Vorteil hier ist das dein Video direkt gezielteren Leuten angezeigt wird, der Nachteil ist allerdings das du jetzt auch an ähnlichen Videos gemessen wirst und dein Video bessere Zuschauerbindung und Interaktionsrate als ähnliche Videos haben muss um auch weiter gepusht zu werden.

Musik für deine Instagram Reels

Genau wie bei Hashtags ist es so, dass wenn du die gleiche Musik wie andere Videos verwendest, dein Video eher Leuten angezeigt wird, welche Videos mit dem Sound gefallen. Hier hast du also noch eine Möglichkeit, deine Zielgruppe direkter anzusprechen.

Was für Instagram Reels sollte ich erstellen?

Bei den Reels ist es wichtig immer in einer Nische zu bleiben, damit sich der Algorithmus daran gewöhnen kann und deine Videos deinem idealen Zuschauer zeigen kann. Durch zu viel Wechsel in den Themen wirst du zwangsläufig immer weniger Erfolg haben.

Im Weiteren gebe ich dir eine Anleitung, was du tun solltest, um mit deinem Account in Instagram Reels bestmöglich durchzustarten.

Nische für deine Instagram Reels finden

Wie ich vorher schon meinte, ist es sehr wichtig eine Nische für deinen Instagram Account zu haben. Quasi etwas, das immer in etwa gleich bleibt und somit auch etwas ist, wofür du als Nutzer stehen kannst.

Analyse deiner Instagram Reels Nische

Wenn du herausgefunden hast, was deine Nische sein soll, dann würde ich an deiner Stelle als erstes große Creator in der Nische anschauen, deren Hashtags und Sounds ansehen und wer sonst noch so unter diesen Postet.

Schaue dir diese Videos immer mit dem Hintergrund der Analyse an. Also frag dich: „Warum kommt dieses Video gut an“. Und versuche, die Essenz der guten Videos einzufangen. Warum schauen die Leute so lange diese Videos und warum interagieren sie mit ihnen. Dadurch kannst du ein Gefühl dafür finden, was die Leute in der Nische gerne konsumieren.

Da du sehr wahrscheinlich die gleichen oder ähnliche Leute ansprechen willst, sagen dir diese Videos viel darüber, was für Content die Zielgruppe gerne schaut und wie du sie am besten erreichst.

IMG 7081

Ideen für deine Instagram Reels finden

Doch was sollst du für Videos machen, wenn du weißt, was gute Reels ausmacht? Hast du das Gefühl du bist zu unkreativ oder hast einfach eine Blockade im Ideenprozess? Dann habe ich hier einige Dinge, die du beachten kannst, um schnell wieder auf neue Ideen zu kommen und dein Gehirn so zu trainieren, dass du schneller auf Ideen kommst.

Konsumiere Reels

Schaue dir jeden Tag 1–2 Stunden Reels an. Sieh es als lernen an und nicht als Zeitverschwendung. Du musst die Kultur der Videos und der Plattform verstehen, um überhaupt anfangen zu können erfolgreiche Videos zu produzieren.

Du darfst nie außer Acht lassen, dass die gleichen Videos beispielsweise auf YouTube, Facebook und LinkedIn immer unterschiedliche Erfolge erzielen, da die Plattformen ihre eigene Kultur haben, die man respektieren muss, um seine Nachricht effektiv zu verbreiten.

Bei Trends mitmachen

Nichts ist einfacher als bei Trends mitzumachen, um mehr Reichweite zu gewinnen. Dabei ist allerdings wichtig, dass du den Trend immer für deinen Account relevant veränderst. Das heißt, wenn du immer genau das Gleiche machst wie der letzte vor dir, dann wirst du damit nicht erfolgreich.

Du musst immer einen eigenen Touch dazugeben und für deine Nische relevante Witze, Tipps oder sonstige interessante und unterhaltsame Dinge zu dem Trend hinzufügen, damit du aus der Masse hervorstichst.

Eigene Persönlichkeit

Die erfolgreichsten Influencer haben einen sogenannten Personenkult um sich herum erschaffen. Der Content wird dann nicht mehr unbedingt angeschaut, weil er besonders gut ist, sondern weil die Person ihn erstellt hat. Wir als Menschen fühlen uns eher mit Menschen verbunden als mit Unternehmen, deswegen ist es wichtig deine Menschlichkeit und deine Persönlichkeit in den Vordergrund zu stellen.

Egal in welcher Nische du aktiv bist, es ist wichtig, dass du deine eigene Persönlichkeit durch Humor, Eigenarten oder sonstige Dinge hervorhebst und einen Wiedererkennungswert hast.

Zusammenarbeit mit anderen Creatorn

Instagram hat es besonders einfach gemacht, mit anderen Creatorn zusammenzuarbeiten. Dies funktioniert durch das sogenannte „Co-Autor“ Feature. Das heißt, dass du mit jemand anderem ein Reel erstellen kannst und diesen als Co-Autor markieren kannst.

Wenn dieser diese Anfrage bestätigt, wird das Reel sowohl auf dem eigenen als auch auf dem anderen Account angezeigt und veröffentlicht. Das hat den Effekt, dass die Zuschauer von beiden Erstellern den Content sehen und auf den anderen Creator aufmerksam werden.

Dieses Feature gibt es auch für alle anderen Arten von Content, doch ist es im Reels Bereich besonders effektiv, da diese Videos umso mehr gepusht werden.

So viel wie möglich Erstellen

Da sich der Algorithmus auch erstmal an deinen Content anpassen muss, ergibt es Sinn ihm so viele Möglichkeiten zu geben wie du nur kannst. Das bedeutet so viel hochzuladen wie du kannst. Du solltest dafür natürlich nicht auf die Qualität deines Contents verzichten.

Wenn du es schaffst, hier regelmäßig Content zu produzieren, wirst du schneller Resultate sehen. Auf TikTok sagt man, es wäre sinnvoll 3–4-mal am Tag zu posten und das Gleiche gilt auch in etwa für Reels. Besonders am Anfang, wenn Instagram noch nicht klar ist, wer genau dein idealer Zuschauer ist.

Später kannst du es dann reduzieren, wenn deine Videos sowieso alle gut performen. Am Anfang werden allerdings die meisten deiner Videos nicht so viele Aufrufe bekommen, da sich der Algorithmus noch auf deinen Content einstellt.

In der App erstellen

Was auch immer sinnvoll ist, ist in der App direkt auch deine Videos aufzunehmen und diese zu bearbeiten. Es macht immer einen besseren Eindruck auf Instagram, wenn du den Content in der App aufgenommen hast, da dies Copyright Probleme von vorne rein minimalisiert.

Außerdem macht es Instagram einem total einfach, den Content zu erstellen. Es ist tatsächlich sehr ähnlich, wenn nicht sogar fast gleich wie bei TikTok.

Veröffentlichen

Wie schon vorher erwähnt ist das Planen und veröffentlichen deiner Videos, auch wenn sie nicht perfekt sind, sondern sich immer weiter verbessern sehr wichtig. Damit du das schaffst und es nicht zu viel wird habe ich einen Social Media Planer entwickelt und veröffentlicht, welcher sich genau auf das Planen vom Social Media Leben spezialisiert.

Ihr könnt den Planer hier direkt auf Amazon bestellen: Dein Social Media Planer auf Amazon*

*Alle Produkt-Links sind Affiliate-Links. Das heißt, von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab, der sonst an Amazon gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.

12 Gedanken zu „Instagram Reels: Wie man Virale Instagram Videos erstellt.“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.