Wie funktioniert der TikTok Algorithmus

Wie funktioniert der TikTok Algorithmus?

„Seit den Tagen, als TikTok noch Musical.ly hieß, bin ich aktiv dabei. Dabei habe ich viel ausprobiert und einige Videos hochgeladen. Manchmal bekamen diese über 10.000, 100.000 oder sogar über 1.000.000 Aufrufe.“

Der TikTok-Algorithmus möchte jedem Nutzer die für ihn am besten passenden Videos anzeigen. Dies erreicht er durch eine Kombination aus der Auswertung des Nutzerverhaltens, der Interessen und dem Testen von Videos.

Die Videos, die vom Algorithmus ausgewählt werden, erscheinen auf der „For You“ Page oder auch „Für Dich“ Seite. Wie diese Auswahl zustande kommt und warum Du bestimmte Videos angezeigt bekommst, erkläre ich dir im Folgenden.

Der TikTok Algorithmus

Was ist der TikTok Algorithmus?

Der TikTok-Algorithmus ist im Grunde genommen ein komplexer Code, der entscheidet, welche Videos dir in deinem Feed angezeigt werden. Er funktioniert dynamisch und passt sich kontinuierlich an dein Nutzerverhalten an, um personalisierte Empfehlungen zu bieten.

Der Aufbau des TikTok-Algorithmus basiert auf verschiedenen Faktoren wie deinem Nutzerverhalten, Likes, Shares, Interaktionen, Viralität und der Qualität des Inhalts.

Der Algorithmus beeinflusst die Reichweite, indem er bestimmte Videos bevorzugt präsentiert, je nachdem, wie gut sie mit dir und anderen Nutzern interagieren.

Wie funktioniert der TikTok Algorithmus:

Um auf TikTok viral zu gehen, ist es wichtig, kreative und ansprechende Inhalte zu erstellen, die dein Publikum dazu anregen, zu interagieren und zu teilen. Tipps wie die Nutzung aktueller Trends, Sounds und Challenges können die Viralität eines Beitrags erhöhen.

Der TikTok-Algorithmus hat einen direkten Einfluss auf virales Marketing, da er bestimmte Inhalte priorisiert, die das Potenzial haben, sich schnell zu verbreiten. Strategien, um die Reichweite auf TikTok zu maximieren, umfassen eine kontinuierliche Aktualisierung des Feeds und eine hohe Beteiligung der Follower.

Welche Faktoren beeinflussen den TikTok Algorithmus?

Hashtags spielen eine wichtige Rolle im TikTok-Algorithmus, da sie helfen, Inhalte thematisch zu kategorisieren und deren Auffindbarkeit zu verbessern. Der Algorithmus analysiert auch den Inhalt selbst, um zu entscheiden, welcher Nutzergruppe er ausgespielt wird, basierend auf ihren Vorlieben.

Die Interaktionen der Nutzer wie Likes, Kommentare und Shares sind entscheidend für den Algorithmus, da er Inhalte bevorzugt, die aktiv interagiert werden. Es ist wichtig, die Bedeutung von Interaktionen zu verstehen, um die Reichweite auf TikTok zu erhöhen.

Wie kann man den TikTok Algorithmus positiv beeinflussen?

Tipps zur Erstellung von Inhalten, die vom Algorithmus bevorzugt werden, umfassen die Verwendung von ansprechenden Untertiteln, hochwertigen Aufnahmen und einer klaren Botschaft. Die Ansprache der Zielgruppe spielt eine entscheidende Rolle, da der TikTok-Algorithmus Inhalte basierend auf den Interessen der Nutzer empfiehlt.

Strategien zur Erhöhung der Sichtbarkeit auf TikTok beinhalten die aktive Einbindung der Community, die Zusammenarbeit mit anderen Creators und die konsequente Verwendung relevanter Hashtags.

Eine der bekanntesten Strategien, um sein Video für den Algorithmus zu optimieren, ist das Nutzen von Hooks, welche den Zuschauer dazu bewegen, das Video weiter zu schauen. Dabei stellst du beispielsweise offene Fragen, welche du selbst noch im Video beantwortest, oder ähnliches. Genauer gehe ich darauf in meinem Artikel ein, wie mein ein gutes TikTok macht.

foryou page

Was ist die For You Page?

Die „For You“ / „Für Dich“ Seite ist genau das, was TikTok so erfolgreich gemacht hat. Hier hat jeder die Chance, vorgeschlagen zu werden und Millionen von Aufrufen zu generieren, auch wenn man nicht einen einzigen Follower hat. Sie stellt aufgrund des TikTok-Algorithmus Videos vor, die dir besonders gefallen könnten.

Interaktionen und Interessen

TikTok berücksichtigt, was dir gefällt. Das bedeutet, wie lange du bestimmte Videos anschaust, welche Videos du mit einem Like markierst und unter welchen Videos du Kommentare hinterlässt. Dadurch lernt TikTok nach und nach immer besser, was dir gefällt. Was dir auf TikTok angezeigt wird, gibt dir also einen direkten Einblick in das, was TikTok denkt, dass dir gefallen könnte.

Hashtags

Hashtags dienen dazu, Videos zu gruppieren. Wenn du Interesse an Videos hast, die einem bestimmten Hashtag zugeordnet sind, ist es wahrscheinlich, dass dir auch mehr Videos aus diesem Hashtag angezeigt werden. Als Ersteller von Inhalten lohnt es sich daher, passende Hashtags zu verwenden, um Personen zu erreichen, die sich genau für dieses Thema interessieren.

Generelle Hashtags funktionieren ebenfalls, allerdings ist die Reichweite hier so groß, dass es schwieriger ist, viral zu gehen. Wenn es jedoch gelingt, kann man international viral werden.


Dein Social Media Planer

Social Media Planner

Dein Social Media Planer ist genau richtig für dich, wenn du:

  • Probleme hast jeden Tag Content zu posten
  • Nicht weißt, was du posten sollst
  • Möchtest das Social Media weniger Stress bringt
Mehr über den Social Media Planer erfahren*

Sounds

Mit Sounds verhält es sich ähnlich wie mit Hashtags. Auch hier beobachtet TikTok, wie du auf Videos mit einem bestimmten Sound reagierst, und schlägt dir weitere Videos mit diesem Sound vor. Auf diese Weise entstehen auch Trends, auf die ich im nächsten Punkt eingehen werde. Wenn du auf deiner „For You“-Seite oft denselben Sound hörst, kannst du davon ausgehen, dass dieser Sound momentan besonders beliebt ist.

Trends

Trends funktionieren ähnlich wie Sounds. Bestimmte Kombinationen aus Sound und einem Tanz, einem Filter oder einem strukturellen Aufbau eines Videos, auf die viele Nutzer positiv reagieren, werden zu einem Trend. Dieser Trend wird dann größtenteils den Nutzern angezeigt, die darauf gut reagieren. Da die meisten Menschen Trends mögen, können auf diese Weise viele Aufrufe generiert werden.

Testen

Da TikTok nicht sofort feststellen kann, welchem Nutzer ein bestimmtes Video gefallen wird, wird viel getestet. Insbesondere bei Nutzern, die noch nicht besonders bekannt sind, werden zufällige Personen ausgewählt, die ihre Videos sehen sollen. Das kann sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil sein. So entstehen die anfänglichen 100 bis 300 Aufrufe auf jedem TikTok-Video.

Keine Aufrufe

Wenn du keine Aufrufe auf deine TikToks bekommst, kann das daran liegen, dass TikTok deinem Account entweder noch nicht vertraut, weil er relativ neu ist, oder dass du gegen die Richtlinien verstoßen hast und deine Videos deshalb manuell geprüft werden müssen.

Was Du vermeiden solltest und was Du tun kannst, um dieses Problem zu beseitigen, habe ich in diesem Artikel beschrieben: Warum bekomme ich 0 Aufrufe auf TikTok?

Fazit


Der TikTok-Algorithmus ist da, um dir zu helfen, deinen Content vor die richtigen Menschen zu bringen. Dabei darfst du ihn einfach nur nicht verwirren und nicht zu viel verschiedenen Content aus jeder Richtung posten, sondern eine Linie beibehalten, welche deine Zuschauer erwarten können.

Wenn dich dieses Thema interessiert hat, könnte dich auch mein Newsletter interessieren:

*Alle Produkt-Links sind Affiliate-Links. Das heißt, von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab, der sonst an den Händler gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.