Twitch Donations einrichten und Spenden erhalten

Ich bin seit 2012 als @axlek auf den sozialen Netzwerken unterwegs und habe schon einige Leute gesehen, welche ihr Vollzeit Einkommen dadurch erreichen konnten, aber genauso Leute, die aufgegeben haben und von denen man nie wieder etwas gehört hat.

In diesem Blogpost möchte ich dir sagen wie du deinen Stream Monetarisieren kannst, um eher zur ersten Kartegorie zu zählen.

Dabei ist zu bedenken, dass Donations immer eine freiwillige Gehste der Zuschauer sind und immer gewürdigt werden sollten. Für viele Streamer macht dieser Zahlungsweg einen großen Teil ihrer Einnahmen aus, weswegen dieses Thema für jeden Streamer ein wichtiges sein sollte, außer er ist groß genug um sich erlauben zu können Donations auszuschalten.

Wenn du auch noch andere Wege suchst mit deinem Twitch Stream Geld zu verdienen, dann habe ich hier einen Artikel für dich „Wege um mit Twitch Geld zu verdienen.“

Twitch Donations für Affiliate / Partner

Twitch bietet für Affiliate und Partner direkte Spenden in Form von Cheers und Bits an. Dies läuft direkt über Twitch und kann deswegen auch einfach, wie die Werbeeinnahmen durch Twitch auf euer Konto überwiesen werden.

Wie viel Geld bekommt ein Streamer durch Bits / Cheers?

Es gibt einige Rechner, welche dir Online verraten können, wie viel Geld bei dem Streamer ankommt, wenn es um Bits geht. Hier ist eine Beispielrechnung für euch. Dafür nehmen wir 500 Bits als Beispiel, ohne Rabatte welche es für den Kauf von mehr Bits auf einmal gibt.

Kosten für 500 Bits sind momentan 7,34 €

Für Partner:

5,55 € vor Steuern

Für Affiliate:

5,02 € vor Steuern

Twitch nimmt also in etwa 17,2 % aller Bits einnahmen (vorausgesetzt es gibt keinen Rabatt) für sich selbst in Anspruch und der Affiliate muss außerdem noch die Paypal gebühren bezahlen. Wenn du dich dafür interessierst wie du Twitch Partner wirst habe ich hier einen Artikel dazu geschrieben: Wie wird man Twitch Partner?

Diese Rechnung beruht auf Daten, welche ich durch Online-Rechner zum Thema gefunden habe. Ich habe extra nicht die Steuern mit einberechnen, da die Steuerklasse sich durch die Einnahmen des Unternehmens zusammensetzt, welche nicht immer gleich ist.

Der große Vorteil von Bits sind, dass du als Streamer dort nicht gescammt werden kannst. Twitch ist hier der Mittelmann und gibt dir das Geld weiter. Wenn jemand versucht hier Kreditkarten-Betrug oder ähnliches abzuziehen wird Twitch das Problem haben und du erst in zweiter Instanz.

Hier zahlst du also keine sogenannten „Charge-Back“ Gebühren. Das Risiko ist hier also minimal.

Allerdings kannst du dir dein Geld erst ab einer bestimmten Menge auszahlen und bekommst nicht wie beim direkten Paypal Link sofort das Geld aufs Konto.

PayPal für Twitch Donations

Wenn du direkt mit PayPal deine Spenden einsammeln möchtest, dann kannst du dir einen sogenannten „PayPal.me“ Link bei Paypal einrichten.

Dort kannst du dich Entscheiden, ob du diesen als „Familie und Freunde“ Link verwendest oder als „Unternehmen“. Dabei gibt es einige Unterschiede.

Bei Familie und Freunde zahlst du keine Gebühren an Paypal, allerdings wird dein voller Klarname jedem angezeigt, welcher auf den Link klickt. Deshalb nutzen die meisten Streamer diese Art des Links nicht.

Als Unternehmen zahlst du 3 % PayPal Gebühren, welche im Vergleich zu den 17 % Bit’s Gebühren echt wenig sind. Hier bist du anonym und auf der sicheren Seite unterwegs.

Diesen „PayPal.me“ Link setzt du dann hinter einen Spenden-Button damit Leute dir auch schnell und verlässlich Spenden schicken können.

Twitch Donation Anbieter

Hier gibt es auch Anbieter welche wie Streamlabs, Stream Elements oder Tipeeestream, welche es euch unter anderem ermöglichen Dinge wie Donations zu vereinfachen.

Dies gibt euch auch wieder etwas Sicherheit, da nicht direkt euer Paypal Konto belastet wird, wenn jemand einen „Charge-Back“ durchführt, sondern das Konto vom Anbieter.

Viele dieser Anbieter haben eine kostenfreie und eine kostenpflichtige Lösung, welches euer Leben als Streamer einfacher gestalten sollte.

Wenn ihr hier allerdings eine Auszahlung beantragen wollt, muss ein bestimmter Betrag erreicht sein damit dies möglich ist.

Ein weiterer Vorteil von anderen Donation Anbietern ist, dass du andere Zahlungsmethoden wie Skill annehmen kannst und nicht nur auf die normale PayPal Zahlungsmethode angewiesen bist.

Wie du mehr Spenden auf Twitch erhältst

Tatsächlich Spenden mehr Leute in einem Livestream Geld als man denkt. Inzwischen ist es fast schon normal geworden, dass die größten Fans einen Geldbetrag da lassen, um den Streamer zu unterstützen. Allerdings gibt es einiges, was du tun kannst, um mehr Spenden zu bekommen.

  • Auf den Spenden Button hinweisen

Ob über ein Stream Overlay welches deine Spenden tracked oder ein simples „Wenn ihr mich unterstützen wollt, hier ist der Button dafür“ ist relativ egal. Du musst dich nur vergewissern, dass deine Zuschauer wissen, dass es die Möglichkeit gibt dir zu Spenden.

  • Belohnungen für Spenden

Um mehr Spenden zu erhalten ist das mindeste den Namen des Spenders zu erwähnen. Noch besser ist, wenn der Name für den ganzen Stream sichtbar ist. Es gibt auch Dinge wie „MediaShare“ bei denen die Spenden der Zuschauer je nach Höhe in Sekunden von einem Video umgerechnet werden, welches sie mit dem Stream teilen wollen. Dabei erscheint das Video für die umgerechnete Zeit an Sekunden und spornt höhere und mehr Spenden an.

  • Donation Goals

Wenn die Leute wissen, wofür sie Spenden, dann ist die Motivation auch definitiv höher. Wenn du schreibst „12 € von 1000 € für eine neue Grafikkarte“ oder ähnliches, dann sind viele eher bereit auch etwas dazu beizutragen, was direkt dem Stream hilft.

  • Mehr Zuschauer

Ganz klar, wenn deine Quote von Leuten, die Spenden gleich bleibt, aber deine Zuschauerzahlen wachsen, dann wirst du alles in allem mehr Spenden bekommen und somit mehr Geld verdienen. Wenn du wissen willst wie du das hinbekommst, habe ich bereits einen Artikel namens „Wie bekommt man mehr Follower auf Twitch?“ veröffentlicht. Schaut da doch gerne mal rein.

  • Community Building

Wenn du mal schaust, wer deine Top-Donatoren sind, dann wirst du wahrscheinlich merken das dies auch Leute sind, welche viel Chatten und tief in der Community verankert sind. Du willst also das perfekte Umfeld für diese Leute schaffen damit sie überhaupt auf die Idee kommen dir irgendwann mal etwas zu Spenden.

 

Fazit

Wenn du dir die ganze Geschichte mit den Donations nicht ganz zutraust oder einfach Unterstützung haben möchtest dann sind Anbieter wie Tipeeestream eine gute Anlaufstelle, um es dir so einfach wie möglich zu machen und dich auf das zu konzentrieren, was am wichtigsten ist.

Wenn du dich auskennst und alles lieber so sehr wie möglich in der eigenen Hand haben möchtest dann wird dir ein eigener Paypal Link mit Sicherheit guttun. Je größter dein Stream ist, desto besser werden die Alternativanbieter alleine schon durch den Schutz den sie bieten und die weiteren Zahlungsmöglichkeiten.

Es ist wichtig sich über Donations Gedanken zu machen, aber meiner Meinung nach sollte man sich es nicht zu schwer machen und viele Dinge so einfach wie möglich für sich gestalten, damit man mehr Zeit hat sich darauf zu konzentrieren warum die Leute einem zuschauen: den Content.

 

Falls du noch weitere Fragen zum Thema hast, dann schreib sie mir doch gerne in die Kommentare. Ich werde versuchen jeden Kommentar unter diesem Artikel zu beantworten oder sogar meinen Artikel um diese Frage zu ergänzen.

Tipp zum Thema / Unterstützung*

Wenn ihr mehr über das Thema erfahren wollt, dann schaut doch mal auf Audible* vorbei. Dort gibt es unter meinem Link ein kostenloses 60 Tage Probe-Abo. Kündigen könnt ihr es, wenn ihr es nicht mehr haben wollt ist hier auch direkt der Link zum Kündigen.

Such dafür, nachdem du das Probe-Abo abgeschlossen hast, einfach nach dem Thema, welches dich interessiert und du findest mit Sicherheit ein Audiobuch. Du unterstützt mich auch, wenn du das kostenlose Probe-Abo startest und direkt wieder kündigst. Es dauert 30 Sekunden und hilft mir sehr.

*Alle Produkt Links sind Affiliate-Links. Das heißt von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab, der sonst an Amazon gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.