Instagram Account gesperrt. Was kann ich tun?

Ich bin seit 2012 auf Instagram unterwegs mit meinem eigenen Instagram Account @axlek. Seitdem habe ich über 100 andere Instagram Accounts entsperrt oder entbannt. Aber wie habe ich das genau gemacht?

Warum wurde dein Instagram Account gesperrt?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, warum dein Account gesperrt wurde. Hier liste ich ein paar von ihnen auf.

  • Content gepostet welcher auf Instagram nicht erlaubt ist

Hier wird es schwierig deinen Account wiederzubekommen, da es meist schon eine Verwarnung gibt bevor es deinen Account bannt. Du kannst dich also schlecht auf Dinge berufen wie z. B., dass dein Account ungerechtfertigt gebannt wurde.

  • Du hast zu viele Interaktionen durchgeführt (Likes / Follows / DM’s)

Hier ist es etwas einfacher, da du dich darauf berufen kannst, dass du kein Spam verschickt hast, sondern vielleicht Leute aus einer Liste kontaktieren wolltest oder ähnliches. Hier kannst du deinen Account so ziemlich zu 100 % mit einer Methode, die ich euch gleich zeige, wieder herstellen.

  • Du hast Automatisierungen benutzt (Third Party Apps)

Prinzipiell wirst du durch diese anderen Apps auch zu viele Aktionen durchgeführt haben. Deswegen gilt hier auch wie beim letzten Punkt, dass es möglich ist deinen Account wieder herzustellen.

Wurde dein Instagram Account gehackt?

Wenn dein Account gehackt wurde, wird es schwierig. Dazu muss man verstehen, was Hacker mit deinem Account machen. Oftmals hacken Leute deinen Account, um ihn weiterzuverkaufen. Accounts, die Aussehen wie von einem normalen Menschen kosten viel Arbeit und sind nicht einfach zu erlangen.

Dadurch dass deine Freunde deine Bilder liken und du ein Netzwerk aus echten Leuten auf deinem Account gesammelt hast, ist dieser Account für Hacker viel wert, um beispielsweise Phishing zu betreiben.

Es kann aber auch einfach sein, dass der Account weiterverkauft wird, umbenannt wird und du dann komplett verloren hast.

Wichtig ist, dass Hacker meist in den Instagram Account kommen, da deine E-Mail-Adresse gehackt wurde. Viele Hacker versuchen über die E-Mail sich in alle Social Media Konten einzuloggen, welche mit der Mail-Adresse verbunden sind. Sie setzen das Passwort dafür oft zurück und tauschen dann die hinterlegte E-Mail-Adresse mit ihrer eigenen aus.

Dann bekommst du zwar eine Mail auf der steht „Wenn sie diese Änderung nicht vorgenommen haben, dann klicken sie hier“. Diese löschen die Hacker allerdings direkt.

Dies ist mir beispielsweise auch schon passiert. Deswegen ist es wichtig sowohl seine Social Media Konten als auch seine E-Mail-Adresse mit der zweifach Authentifizierung zu sichern.

Was kann ich tun, um meinen Instagram Account zu entsperren?

Die einzige Möglichkeit, die ich kenne und die zu 100 % funktioniert ist folgende. Es gibt bei Instagram und Facebook Formulare dafür, dass dein Account ungerechtfertigt deaktiviert wurde. Mit diesen kannst du deinen Account entsperren! Diese liste ich gleich mit den Links dazu auf.

Diese kannst du nutzen, um deinen Account wieder herzustellen. Allerdings gibt es hier wichtige Richtlinien, an die du dich halten musst, um deinen Account nicht komplett zu löschen.

Die wichtigste Regel hier ist: Maximal ein Formular pro Tag ausfüllen.

Wenn du das öfter machst, kannst du es Tagelang nicht mehr machen, da du als Spam eingestuft wirst.

Nachdem du das Formular ausgefüllt hast, wirst du eine E-Mail bekommen, welche dich darum bitten wird einen Zettel zu nehmen und dort folgende Dinge aufzuschreiben

  • Einen 6-Stelligen Code welchen du per E-Mail erhältst
  • Deinen Vor- und Nachnamen
  • Deinen Accountnamen

Dann sollst du ein Foto machen und diesen Zettel hochhalten, sodass beide Hände zu sehen sind. Damit soll authentifiziert werden, dass es sich um einen echten Menschen handelt, welcher diesen Antrag stellt, da dieser früher schon durch Bots missbraucht wurde.

Nun kommt der Trick. Du machst das jetzt alle 24 oder besser 25 Stunden. Es kann sein das du es 30–60 mal machen musst allerdings wird dein Account definitiv entbannt nach einer gewissen Anzahl. Du musst nur hartnäckig bleiben.

Es kann sein, dass du eine Mail bekommst, welche dir sagt, dass du nicht entbannt wirst. Diese kannst du ignorieren und weiter fortfahren. Das klingt alles vielleicht ein bisschen verrückt, allerdings kann ich dir sagen, dass ich damit bestimmt über 100 Accounts entbannt habe und ich kenne Leute, welche damit noch mehr entbannt haben.

Nach den Formularen habe ich außerdem noch eine weitere Methode gefunden, welche ich dort erkläre.

Formulare:

https://help.instagram.com/contact/437908793443074

https://www.facebook.com/help/contact/1652567838289083

https://help.instagram.com/contact/396169787183059

https://help.instagram.com/contact/1652567838289083

https://www.facebook.com/help/instagram/contact/606967319425038

Hier habe ich 5 Formulare aufgelistet, welche alle die gleiche Funktion haben. Wenn ein Formular nicht funktioniert und du keine E-Mail erhältst, dann versuche einfach ein anderes. Beharrlichkeit ist hier der Schlüssel.

Warte allerdings immer mindestens 2 Minuten auf eine E-Mail, diese kann je nach Mail Anbieter etwas länger dauern.

Wenn du dies bereits getan hast ist die 2. Methode mit Sicherheit interessant für dich!

Methode 2

Ich habe selbst ein Tool entwickelt um das Einsenden von diesen Nachrichten einfacher zu machen und es auf einen Klick zu reduzieren. Ich habe mich dagegen entschieden dieses Tool kostenpflichtig zu verkaufen.

Das einzige was ihr tun müsst, damit ich euch die Daten für das Tool schicke ist mich folgendermaßen zu unterstützen:

Wenn du das Tool haben möchtest, dann unterstütze mich gerne indem du über diesen Link ein kostenloses Probe-Abo von Audible abschließt : Probe-Abo*

Schick mir dann einen Screenshot das du dies gemacht hast auf meiner Facebook Seite.

Alternativ kannst du mich auch unter der Email Adresse axlek at axlek.de erreichen.

Du kannst dann das Probe-Abo direkt auch wieder kostenlos kündigen. Hier ist dafür auch direkt der Link: Probe-Abo kündigen

Das ist alles komplett KOSTENFREI, solange du das Abo direkt wieder Kündigst.

Durch die  Methode verdiene ich daran Geld, ohne das du etwas ausgeben musst. Außerdem unterstützt es mich auch weitere Tools zu entwickeln und mich für euch mit dem Thema weiter auseinander zu setzen.

Fazit

Obwohl es wenig Support von Instagram gibt bin ich froh, dass solch eine Möglichkeit besteht sich zu melden, um seinen Account wiederherzustellen. Den meisten Leuten ist allerdings ihr Account auch nicht so viel Wert als das sie 1–2 Monate jeden Tag 5 Minuten damit verbringen ihn wiederzuholen.

Wenn du stattdessen einen neuen Account starten möchtest und Hilfe dabei braucht diesen groß zu machen dann schau dir doch gerne meinen Artikel Instagram Tipps für Anfänger an

Ich hoffe, ihr habt deswegen viel Glück euren Account wieder zu bekommen.

Falls du noch weitere Fragen zum Thema hast, dann schreib sie mir doch gerne in die Kommentare. Ich werde versuchen jeden Kommentar unter diesem Artikel zu beantworten oder sogar meinen Artikel um diese Frage zu ergänzen.

Video:

Tipp zum Thema / Unterstützung*

Wenn ihr mehr über das Thema erfahren wollt, dann schaut doch mal auf Audible* vorbei. Dort gibt es unter meinem Link ein kostenloses 60 Tage Probe-Abo. Kündigen könnt ihr es, wenn ihr es nicht mehr haben wollt ist hier auch direkt der Link zum Kündigen.

Such dafür, nachdem du das Probe-Abo abgeschlossen hast, einfach nach dem Thema, welches dich interessiert und du findest mit Sicherheit ein Audiobuch. Du unterstützt mich auch, wenn du das kostenlose Probe-Abo startest und direkt wieder kündigst. Es dauert 30 Sekunden und hilft mir sehr.

*Alle Produkt Links sind Affiliate-Links. Das heißt von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab, der sonst an Amazon gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.