TikTok Namen finden

Es ist nicht einfach einen Namen für seinen TikTok Account zu finden, aber man braucht einen Namen um loszulegen. In diesem Artikel gebe ich dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du einen Instagram Namen finden kannst.

Ideen Sammeln

Der erste Schritt, um deinen TikTok Namen zu finden, sollte die Frage sein, was du in deinem Namen überhaupt drin haben möchtest. Möchtest du deinen Vor- und Nachnamen in deinem TikTok Namen haben? Möchtest du lieber ein Hobby oder etwas im Namen haben, was mit dem Content zu tun hat, welchen du auf dem Account posten möchtest? Soll es eine Kombination auf mehreren Sachen sein? Sammel dir am besten am Anfang ein paar Ideen, welche interessant für dich sein könnten. Du kannst diese dann in einem späteren Schritt kombinieren.

Gute VS. Schlechte Namen

Was genau macht einen Namen schlecht oder gut? Es gibt einige Faktoren, welche deinen Namen schlecht machen und Faktoren, welche ihn gut machen. Dies sind einige Dinge, welche deinen Namen schlechter machen:

  • Zu viele Zahlen
  • Hat nichts mit dir oder dem Content zu tun
  • Zu viele Sonderzeichen
  • Aufeinanderfolgende Unterstriche
  • Ein Name, den man jemandem nicht einfach so sagen, sondern selbst eingeben müsste

Warum diese Namen nicht besonders gut sind, sollte schon fast selbsterklärend sein. Wichtig ist, dass dein Name einen Wiedererkennungswert hat und du ihn leicht anderen Leuten mitteilen kannst. All diese Dinge verhindern beide dieser positiven Eigenschaften. Jetzt zeige ich dir noch ein paar Dinge, welche auf deinen Nutzernamen zutreffen sollten, wenn du möchtest, dass er ein guter Name ist.

  • Einfach Kommunizierbar
  • Treffend zum Content oder der Person
  • Keine Verwechslungsgefahr
  • So wenig Zahlen und Sonderzeichen wie möglich

Dein Name ist sozusagen dein Aushängeschild und du möchtest, dass dich andere Leute durch diesen erkennen. Deswegen rate ich ganz stark davon ab, viele Sonderzeichen zu benutzen. Das bedeutet nicht, dass du keinen Punkt benutzen darfst, es soll nur heißen, dass es nicht mehr werden sollten. Hier habe ich mal ein paar gute Nutzernamen als Beispiele für dich:

  • Alex.weber
  • Alexanderweber
  • SocialmediaAlex

Diese könnte ich leicht jemandem mitteilen, sie sagen direkt aus, was ich für Content produziere und sind deswegen einfach treffend. Hier wären ein paar schlechte Beispiele für Nutzernamen:

  • __alex__1995
  • MrGamingBoss
  • l.e.x.w.e.b.e.r

Diese könnte ich schlecht jemand anderem mitteilen, sagen nichts über meinen Content aus oder geben vielleicht sogar falsche Vorstellungen und machen es Leuten schwer mich zu finden.

Online Tools ausprobieren

Es gibt Namensgeneratoren, welche dir helfen können deinen optimalen Namen zu finden. Dabei kannst du Kombinationen und Wortschnippsel nehmen, welche du vorher notiert hast. Hier kommst du vielleicht auf Kombinationen, welche dir vorher gar nicht eingefallen wären.

Du kannst dir hier auch von vorne bis hinten einen Namen generieren lassen. Probier diese Tools doch einfach mal aus.

Hier sind einige dieser Generatoren:

Wenn dir hier Namen vorgeschlagen werden, welche dir gefallen, dann schreib sie doch gerne einfach wieder auf, damit du aus dieser Liste später noch einen finalen Namen finden kannst.

Namen in der Nische anschauen

Wenn du deinen Content in eine bestimmte Nische anpassen möchtest, dann ist es gar nicht falsch zu gucken, was die anderen Leute für Namen in dieser Nische haben. Beispielsweise haben viele Leute in der Fitnessszene ein „pumping“ vor dem Namen oder ein „fit“. Damit weiß der Zuschauer direkt, was du für Content produzierst.

Schau dafür einfach mal in der Suche herum und schaue nach den wichtigsten Themen in deiner Nische. Hier findest du Leute die schon Videos dazu gemacht haben und du kannst sehen, ob es da ein Muster in den Namen, der Content Creator gibt.

Freunde / Foren befragen

Ich würde dir empfehlen, deine Freunde über die engere Auswahl deines Nutzernamens schauen zu lassen. Hierdurch kannst du außenstehende Meinungen ins Gewicht fallen lassen. Außerdem kannst du etwas tun, was nicht mehr so viele Leute tun: In Foren nachfragen.

Dafür suchst du dir ein Forum, welches deine Nische thematisiert. Hier kannst du nach Synonymen für deine Begriffe und Fragmente fragen, um neue Ideen zu bekommen.

Je mehr Leute du hier anlocken kannst, desto mehr Auswahl bekommst du am Ende, wenn es um das Resultat geht.

Liste erstellen

Als Nächstes würde ich auf einer Liste ein Ranking aufstellen. Also schauen, welche Nutzernamen und Fragmente eher infrage kommen und welche weniger. Dadurch das du hier immer wieder etwas aufschreibst, wird dir unterbewusst auch klarer welche Namen besser und welche schlechter für dich sind.

Du kannst hier deine Freunde auch befragen welcher Name ihnen von 2 besser gefällt und eine Art A / B Test vollziehen. Dadurch kannst du ein gewisses Turnier der Namen erstellen und einen Gewinner durch die größte Zustimmung ermitteln.

Namen auf Verfügbarkeit Prüfen

Als Nächstes solltest du schauen, ob die Benutzernamen, welche sich im engeren Kreis befinden, überhaupt noch verfügbar sind. Dafür kannst du einfach einen TikTok Account verwenden und versuchen deinen Namen zu ändern. Damit siehst du direkt, welche Namen funktionieren und welche nicht.

Außerdem könntest du versuchen, dir einen neuen Account zu erstellen. Dabei sollte dir mit einem X markiert werden, wenn ein Nutzername schon vergeben ist und ein Haken sollte erscheinen, wenn der Name noch verfügbar ist.

Wie ändere ich meinen Accountnamen?

Um deinen Namen auf TikTok zu ändern, musst du einfach auf dein Profil klicken, dann auf „Profil bearbeiten“ und dann auf „Nutzername“. Hier kannst du deinen Namen jetzt in etwas ändern, worauf du Lust hast.

Wenn der Name verfügbar ist, dann wird dir hier ein grüner Haken angezeigt und wenn der Name nicht verfügbar ist, wird dir ein rotes x angezeigt.

Was ist der Unterschied zwischen Accountname und Name?

Der Unterschied zwischen dem Accountnamen oder Benutzernamen und dem Namen auf TikTok ist, dass der Nutzername in der URL erscheint, wie beispielsweise bei https://tiktok.com/@axlek. Der Nutzername ist auch das, wonach du in der Suche gefunden werden kannst. Der Name ist hier meist der Vor- und Nachname von dir und wird beispielsweise angezeigt, wenn du auf einem Video verlinkt wurdest.