Instagram Shadowban: Was ist das und was hilft dagegen?

Vielleicht hast du dich auch schonmal gefragt, was mit deinem Instagram Account los ist, wenn deine Posts auf einmal wesentlich weniger Leute sehen. Manchmal ist das auch unmittelbar, nachdem man sich vielleicht irgendwo angemeldet hat. In diesem Artikel gehe ich genau darauf ein, was dies sein könnte.

Was ist ein Instagram Shadowban?

Ein Instagram Shadowban ist eine temporäre Einschränkung deines Kontos, ohne jegliche Mitteilung zu erhalten. Die Folgen sind größtenteils weniger Reichweite bei den eigenen Followern und keine Reichweite außerhalb von diesen.

Deine Posts werden also nur noch deinen Followern angezeigt und nicht mehr in Hashtags oder auf der Explore Seite angezeigt. Dadurch verringert sich auch, wie viel Reichweite ein Post überhaupt bekommen kann. Das kann schädlich für deinen Account sein, wenn du diesen nicht nur privat nutzt, sondern diesen auch größer machen möchtest.

Instagram Account gesperrt? Wie ich meinen Account wieder bekommen habe!

Instagram Account gesperrt? Wie ich...
Instagram Account gesperrt? Wie ich meinen Account wieder bekommen habe!

Gibt es Instagram Shadowbans wirklich?

Instagram selbst sagt, es würde keinen Shadowban geben. Es gibt allerdings eine extreme Anzahl an Nutzern, welche das Gegenteil behaupten und dies auch mit Tests beweisen können.

Nach bestimmten Aktionen, berichten Nutzer von Instagram immer wieder davon, dass ihre Posts keine Reichweite mehr außerhalb von ihren Followern bekommen und somit ein Shadowban vorliegt.

Wie finde ich heraus, ob ich von einem Instagram Shadowban betroffen bin?

Die einfachste Möglichkeit, um herauszufinden, ob du von einem Shadowban betroffen bist, ist ein Foto zu posten und Hashtags zu verwenden. Danach solltest du mit einem anderen Account schauen, ob dein Post unter diesen Hashtags zu finden ist. Wenn der Post unter keinem zu finden ist, hast du einen Shadowban.

Der Grund, warum du mit einem anderen Account außer deinem schauen solltest ist, dass dein Post für dich unter den Hashtags zu sehen ist, allerdings für niemand anderen. Damit kannst du auf jeden Fall sicherstellen, dass es sich bei deinem Problem um einen Shadowban handelt.

Was sind Ursachen für einen Shadowban?

Einen Shadowban bekommst du, wenn du dich nicht an die Community Richtlinien von Instagram hältst oder Verhalten in der App zeigst, welches nicht menschlich wirkt, sondern eher wie ein Bot. Einige Gründe sind:

  • Einen Bot benutzen

Wenn du einen Instagram Bot nutzt, kann es gut sein, dass dieser zu viele Anfragen stellt und Instagram damit verrät, dass es sich hierbei um einen Bot handelt. Hier kann Instagram dich entweder komplett sperren oder eben einen Shadowban verhängen, um dich erstmal zu warnen.

  • Broken / Banned Hashtags benutzen

Es gibt eine Liste von Hashtags, welche ihr nicht benutzen dürft, da es sich hierbei um gebannte Hashtags handelt. Ihr könnt diese erkennen, indem ihr in der Suche einen Hashtag sucht und dieser keine „Top“ Beiträge hat.

Wenn ihr nur einen von diesen Hashtags benutzt, wird euer Post schon in keinem Hashtag mehr auftauchen und ihr könnt euch damit einen Shadowban einfangen.

  • Zu viel Liken / Folgen

Wenn du zu viele Aktionen ausführst, wie beispielsweise das Liken oder Folgen von zu vielen Leuten, kannst du eine Nachricht bekommen, welche dir in etwa sagt, dass du erstmal damit aufhören sollst diese Aktionen auszuführen. Wenn du dies wiederholt machst, wird die Sperre für eine Aktion immer länger und kann zu Shadowbans und kompletten Bans führen.

  • Gemeldet worden

Wenn du Content postest, welcher auf der Plattform nicht erlaubt ist, dann kann es gut sein, dass du gemeldet wirst. Das fängt dann damit an, dass Posts entfernt werden, weil sie Copyright Material enthalten oder gegen andere Richtlinien verstoßen und kann damit enden, dass dein Account komplett gelöscht wird.

Wie kann ich einen Shadowban loswerden?

Da ein Shadowban eigentlich immer nur temporär ist, löst dieser sich nach einer Zeit vollkommen automatisch auf, solange du nicht weiter und weiter dafür sorgst, dass dein Account neue Shadowbans bekommt.

In der Regel sind diese Shadowbans 24 Stunden bis 2 Wochen aktiv und laufen dann einfach aus. Das heißt du solltest Instagram einfach so benutzen, wie es ein normaler Nutzer auch tun würde und nicht in zu viele Extreme gehen, was die Nutzung von bestimmten Funktionen angeht, um weitere Shadowbans zu vermeiden.

Du kannst auch versuchen, den Instagram Support auf deinen Shadowban aufmerksam zu machen. Manche berichten auch hier davon, dass der Support den Ban schneller aufgelöst hat. Dafür gehst du auf dein Profil, dann auf die drei Striche oben rechts in der Ecke, dann auf Einstellungen und nun auf Hilfe. Hier kannst du ein „Problem melden“. Dafür kannst du entweder „Etwas funktioniert nicht“ oder „Allgemeines Feedback“ auswählen. Hier schreibst du, dass deine Posts nicht mehr unter Hashtags angezeigt werden oder ähnliches und schickst dies ab.

Du wirst keine Antwort auf deine Anfrage bekommen, doch dies ist der einzige direkte Weg zum Instagram Support direkt über deine App. Manche Nutzer berichten, dass dies innerhalb von Stunden den Shadowban aufgelöst hat.

Was tun, wenn ich komplett gebannt wurde?

Wenn du komplett gesperrt wurdest, gibt es nur wenige Möglichkeiten deinen Account wieder zu bekommen. Ich habe einen Artikel geschrieben, indem ich auf die Möglichkeiten eingehe, welche fast nur das Ausfüllen der Formulare von Instagram und Facebook beinhaltet. Wenn du dich dafür interessierst, dann klick hier: Instagram Account gesperrt? Das kannst du tun!

Wie verhalte ich mich richtig, um auf Instagram groß zu werden?

Es ist wichtig sich klarzumachen, dass es viel Zeit braucht, um auf Instagram bekannt zu werden. Du musst jeden Tag oder zumindest jeden zweiten etwas neues Posten. Egal ob Fotos, Reels oder ähnliches. Deswegen ist Struktur eines der wichtigsten Dinge, welche du bei Social Media benötigst.

Für diesen Zweck habe ich einen eigenen Planer entwickelt, welcher dir helfen soll deinen Content möglichst einfach zu planen und nicht in Stress zu verfallen. Der Content Planer ist auf Amazon und kostet unter 10 €.

 Dein Social Media Planer

Social Media Planner

Dein Social Media Planer ist genau richtig für dich, wenn du:

  • Probleme hast jeden Tag Content zu posten
  • Nicht weißt, was du posten sollst
  • Möchtest das Social Media weniger Stress bringt

>> Klicke hier um mehr über den Social Media Planer zu erfahren

Fazit

Solange du dich wie ein normaler Mensch auf Instagram verhältst, solltest du keinen Shadowban erhalten. Das heißt du solltest einfach darauf, achten moderat mit den Funktionen umzugehen und nicht 100 Leuten in 10 Minuten folgen, sondern vielleicht immer nur mal wieder jemandem. Poste außerdem nur den Content, welcher direkt von dir gemacht wurde oder Content von dem du die Rechte vorher eingeholt hast. Bleib also immer im legalen Bereich, um hier auch Probleme zu vermeiden.

Wenn du noch weitere Fragen zu dem Thema hast, schreib mir diese gerne in die Kommentare. Ich werde dir dann versuchen direkt in den Kommentaren zu antworten oder meinen Artikel um deine Frage erweitern.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.