5 Wege um mit Instagram Geld zu verdienen!

Mein Name ist Alexander Weber oder auch Axlek Online und ich bin seit 2012 auf Instagram unterwegs. In dieser Zeit habe ich einige Content Creator’s erlebt die extrem viel Erfolg mit ihrem Content hatten und damit schnell ihr Geld verdienen konnten, aber auch Nische Blogger welche mit einer wesentlich kleineren Seite Geld einbringen konnten.

Es gibt viele Wege mit Instagram Geld zu verdienen! Einige sind: Affiliate-Marketing, Product-Placements, ein eigener Shop, Livestreaming und Dm Marketing. In diesem Artikel gehe ich auf all diese Wege ein bisschen näher ein.

Durch die lange Zeit auf der Plattform um Content, den ich veröffentlicht habe, kann ich eine ziemlich gute Einschätzung zu diesem Thema leisten und hoffe ihr könnt etwas aus diesem Thema mitnehmen.

Wege um mit Instagram Geld zu verdienen:

Affiliate-Marketing

Blogger werden zu einem großen Teil über Affiliate-Marketing bezahlt. Du schreibst also nicht für jeden Sponsor, sondern du arbeitest mit einer Vielzahl verschiedener Unternehmen zusammen und erhältst dafür eine Provision.

Das ist fast wie mit Amazon, nur dass du kein Produkt verlinken musst und somit unterschiedliche Anbieter angeben kannst. Besonders effektiv ist dies durch den sogenannten „Swipe-Up Link“ in der Instagram Story.

Womit du direkt Produkte über verschiedene Affiliate Programme bewerben kannst. Dieser „Swipe-Up“ Link ist momentan nur für Leute verfügbar, die 10 Tausend Abonnenten oder mehr haben.

Wenn du unter diese Marke fällst, verlierst du das Feature wieder. Bald soll dieses Feature allerdings durch den „Swipe-Up Sticker“ ersetzt werden. Fraglich ist noch, ob die gleichen Voraussetzungen auch für diesen gelten.

Wie du auf deine Story mehr Aufrufe bekommst und damit vielleicht dein Einkommen in diesem Bereich steigern kannst, habe ich in dem Blogpost 10 Tipps für mehr Aufrufe auf deine Instagram Story mit einem Schritt für Schritt Guide erklärt.

Product-Placements auf Instagram

Du kannst dir eine gute Anzahl an Followern aufbauen und nutzt diese für dein Product-Placement. Du setzt also Produkte in deinen Bildern oder Videos nur dort ab, wo es passt und beweist dadurch, wie toll es ist. So kannst du dich und dein Business promoten ohne dafür bezahlen zu müssen!

Um hierfür Angebote zu bekommen, musst du selbst eine gewisse Reichweite erlangt haben oder in einer Kartei für Instagram Accounts sein, die offen für Product-Placements sind. Eine der größten deutschen ist hierfür Reach Hero.

Du kannst natürlich auch selbst auf Firmen zugehen, um dein Interesse zu bekunden und zu schauen, ob ihr auf einen Nenner kommt was Content und Bezahlung angeht.

Eigenen Shop auf Instagram

Wenn du einen eigenen Shop hast, dann kannst du diesen auf Instagram präsentieren. Dies ist der Weg, den ich gehe, da es sehr gut funktioniert und vor allem schnell Geld bringt! Instagram hat eine sehr gute Shop-Integration gestartet, welche sogar dazu geführt hat das es jetzt einen „Shopping Tab“ gibt welcher nur Produkte anzeigt.

Als Marke kannst du nun super einfach deine Produkte in Posts markieren. Dort wird dann der Preis angezeigt und es kann direkt bezahlt werden, um das Produkt zu bestellen.

Besonders toll für Instagram sind hierbei direkt Klamotten die verlinkt werden können oder ideal für Unternehmer sind digitale Produkte wie Videokurse, E-Books oder Print on Demand Bücher. So oder so ist Instagram genial, wenn es darum geht Produkte in einen Account einzubinden. Wenn dann der Content noch stimmt und unterhaltsam ist, kann man kaum noch etwas falsch machen.

Livestreaming mit Abzeichen

Instagram hat 2021 Abzeichen in den Markt des Livestreamings eingeführt. Abzeichen auf Instagram sind vergleichbar mit Subs auf Twitch. Das heißt der Zuschauer zahlt einen bestimmten Betrag, um ein dem Betrag zugewiesenes Abzeichen zu erhalten. Dies sieht er in dem Livestream.

Der Creator bekommt von dieser Zahlung einen Prozentsatz und kann damit ein Einkommen aufbauen. Ähnlich wie bei Twitch und YouTube ist dies ein einfaches und effektives Livestream Monetarisierung-Modell.

Generell ist Livestreaming ein geniales Mittel um auf Instagram viele seiner Abonnenten zu erreichen und viele Call to Actions zu setzen wie: „Schaut euch mal den Link in meiner Bio an“, „Schaut euch mal mein letztes Bild an“.

Wenn ein PC zur Verfügung steht, könnt ihr sogar das neuste Bild zeigen oder eben die Webseite die über euren Link aufrufbar ist. Dadurch könnt ihr die Call to actions auch direkt in den Content des Livestreams einbauen.

Dies ist die effektivste Methode seine Follower dazu zu bringen bestimmte Aktionen mitzumachen. Kein Wunder also Livestreamer so viel Geld für Placements bekommen.

DM Marketing

Auf Instagram ist DM Marketing im Vergleich zu TikTok möglich. Dabei geht es nicht darum einfach irgendwelche Leute mit Cold DMs zu belästigen, sondern Leute dazu zu animieren dir Fragen zu stellen. Diese kannst du dann in Leads umwandeln, wenn es einen Produktbezug hat.

Dabei kannst du dir deinen eigenen Shop oder auch Affiliate-Marketing zu Nutze machen. Wichtig ist dabei das du nicht als Verkäufer oder Spammer rüberkommst. Sondern einfach nur auf die Frage des Kunden eingehst.

Viele Firmen nutzen ManyChat um ihren Instagram oder Facebook Account zu automatisieren, wenn es um DMs geht. Das kann effektiv sein, allerdings habe ich selbst kaum Erfahrungen mit dem Tool.

Abschlusswort

Nachdem du alle Tipps aus diesem Artikel ausprobiert hast, fällt die Entscheidung bestimmt wesentlich leichter. Aber es kann sich lohnen mit allen 5 Methoden zu starten und danach diejenige auszuwählen, welche am besten bei dir funktioniert. Da natürlich jeder anders ist, kann ich dir nicht vorschreiben welcher Weg der beste ist. Du musst selbst herausfinden was gut für dich ist! Die 5 Methoden in diesem Artikel hat mir sehr geholfen Instagram Geld zu verdienen. Und ich bin sicher das kann auch dir gelingen!

Falls dir dieser Artikel gefallen hat und du noch weitere Artikel zum Thema Intstagram suchst, kann ich dir diese beiden empfehlen:

Instagram Tipps für Anfänger

Instagram für Einsteiger

Mein Buchtipp zum Thema*

* Alle Produkt Links sind Affiliate Links. Das heißt von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab der sonst an Amazon gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.